Pressemitteilung
DTZ stärkt internationale Vermarktung von
Gateway Gardens in Frankfurt

17. Juni 2013

Ansiedlung zahlreicher Unternehmen

Das direkt am Terminal 2 gelegene Gateway Gardens ruft bei international orientierten Unternehmen großes Interesse hervor, sagt Rebecca Alfs, Associate Director Global Corporate Services bei DTZ. So haben sich bereits zahlreiche namhafte Unternehmen, wie z.B. Condor, LSG Sky Chefs, Imtech und DB Schenker für den strategisch günstig gelegenen Standort entschieden.

Verschiedene individuelle Nutzungsmöglichkeiten

Auf Grundstücken unterschiedlicher Größe lassen sich verschiedenste Nutzungen realisieren wie Büros, Einzelhandel, Hotels und Gastronomie, erklärt Frau Alfs. Mit unserer Expertise und unserem internationalen Netzwerk können wir weitere Entwickler, Investoren und insbesondere Nutzer gewinnen. Der städtebauliche Masterplan ermöglicht es, die Gebäude zudem weitestgehend an die jeweilige Unternehmensidentität anzupassen. Ein zentraler Park und verschiedene Plätze sowie der direkt angrenzende Frankfurter Stadtwald erzeugen auf der 35 Hektar großen Gesamtfläche eine abwechslungsreiche Campus-Atmosphäre.

Gateway Gardens überzeugt nicht nur durch seine Lage unmittelbar an einem der bedeutendsten Flughäfen der Welt. Die Anbindung an Autobahn und Bundestraßen, die Infrastruktur mit einem durchdachten Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept sowie der künftige S-Bahn-Anschluss machen es auch für Unternehmen mit einem Fokus auf die Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter interessant, so Jürgen Groß, Gesellschafter der Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH. Mit der Unterstützung durch DTZ sind wir ab sofort auch international bestens aufgestellt."