Pressemitteilung
Weiterer Baustart in Gateway Gardens

18. Oktober 2010

Bauwens realisiert Hotel für Meininger Gruppe

In Frankfurts neuem Stadtteil Gateway Gardens beginnt in diesen Tagen die Errichtung des zweiten Hotels. Der Kölner Projektentwickler Bauwens realisiert auf dem rund 1.200 m² großen Grundstück im Quartier Verde an der Bessie-Coleman-Straße ein Hotelgebäude mit acht Etagen und 4.700 m² Geschossfläche. Betreiber des Hotels ist die Meininger Hotelgruppe. Das Gebäude sieht 168 Zimmer, einen Konferenz- und Loungebereich sowie eine Tiefgarage vor. Die Fertigstellung ist für Ende 2011 geplant.

Der Standort Gateway Gardens in unmittelbarer Nähe zum Flughafen bietet für unsere Gäste ideale Übernachtungs- und Meetingoptionen. Zusätzlich zur fußläufigen Erreichbarkeit von Terminal 2 haben wir in direkter Nachbarschaft einen Park und viele Grünflächen, die den Reisenden Erholungsmöglichkeiten in zentraler Lage bieten, sagt Sascha Gechter, geschäftsführender Gesellschafter der Meininger Gruppe.

Erfreut über den Baustart äußerte sich zudem Gitta Mir-Ali, Geschäftsführerin der Gateway Gardens Grundstücksgesellschaft GmbH: Wir freuen uns, dass die Bauarbeiten für das neue Hotel beginnen. Von der Standortentscheidung der Meininger Hotelgruppe profitiert Gateway Gardens als urbanes Quartier am Flughaufen sowie die gesamte Frankfurt Airport City, deren Attraktivität stetig wächst.
Neben dem Baustart für das Meininger Hotel finden in Gateway Gardens derzeit Arbeiten auf zwei weiteren Grundstücken statt. Im Quartier Mondo entsteht die Unternehmenszentrale der Condor Flugdienst GmbH und im Quartier Cortes wird die neue Hauptniederlassung für den Gebäudedienstleister Imtech Deutschland errichtet.