Pressemitteilung
Weiterer Grundstückskauf in
Gateway Gardens

29. März 2010

Kölner Projektentwickler baut Hotel.

Der Kölner Projektentwickler Bauwens hat in Gateway Gardens, Frankfurts neuem Stadtteil am Flughafen, ein 1.180 m² großes Grundstück erworben. Der Kaufvertrag wurde zwischen der Bauwens Development GmbH & Co.KG und der Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens unterzeichnet. Die erworbene Fläche (Teilfläche von Baufeld MK 14) befindet sich im zentral gelegenen Quartier Verde, an der Bessie-Coleman-Straße nahe der zukünftigen S-Bahnstation in Gateway Gardens.

Vorgesehen ist die Realisierung eines achtgeschossigen Hotelgebäudes mit 4.720 m² Bruttogeschossfläche, das 168 Zimmer, einen Konferenzbereich und einen Loungebereich umfasst. Der Entwurf des Gebäudes stammt vom Berliner Architekturbüro nps tchoban voss. Der Baubeginn ist für Herbst dieses Jahres geplant, die Eröffnung für Ende 2011.
Betreiber des Budget Design-Hotels ist die namhafte Meininger Hotelgruppe, die für standortspezifische Hotelkonzepte mit einem hohen Design- und Qualitätsanspruch bekannt ist. Endinvestor des Projekts ist eine irische Investment-gesellschaft.

Das Hotelprojekt wurde von der ING Real Estate Germany GmbH initiiert, die frühzeitig Betreiber als auch Endinvestor zusammengeführt haben und zugleich auch im Konsortium der Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens vertreten ist: Wir freuen uns über die Standortentscheidung der Meininger Hotelgruppe und das Engagement der Bauwens Development GmbH & Co.KG. Gateway Gardens erhält mit dem Hotel einen weiteren attraktiven Nutzer, der zur Urbanität des neuen Stadtteils in der Frankfurt Airport City beitragen wird?, so Bernd Hasse, Geschäftsführer der ING Real Estate Germany GmbH.

Mit dem Meininger Hotel hat sich bereits ein zweites Unternehmen aus der Hotelbranche für Gateway Gardens entschieden. Derzeit wird an der Amelia-Mary-Erhart-Straße, im südlichen Teil von Quartier Verde, für die Rezidor Hotel Group ein Park Inn-Hotel errichtet.